+43 670 404 1234 Mo. - Fr.: 08:00 - 18:00
Baumscheiben in allen Größen und Holzarten!
+43 670 404 1234 Mo. - Fr.: 08:00 - 18:00
Baumscheiben in allen Größen und Holzarten!
Baumscheiben in allen Größen und Holzarten!
+43 670 404 1234 Mo. - Fr.: 08:00 - 18:00

Herstellung

Wie Stellen wir die
Baumscheiben her?

Das wichtigste für die Produktion der Baumscheiben ist natürlich das Ausgangsprodukt Holz – also der runde Baum. Zusammen mit Waldhelfern des BWV OÖ und einigen weiteren Personen aus der Forstbranche haben wir hier starke Partner, mit denen wir das richtige Holz für die Baumscheiben finden. Gerade am Anfang war es aber oft nicht leicht, das Holz zu bekommen, dass für die Baumscheiben dann auch passt.

Rundholzeinkauf

Für uns ist nicht das `normale, schöne` Rundholz interessant, wir benötigen viel häufiger große, verwachsene Bäume mit Zwieseln und Ästen. Erst dadurch bekommen wir Baumscheiben mit dem gewissen Charakter und `Leben`.

`Normale, schönes` Holz, also gerade Stämme mit möglichst wenig Ästen und gleichmäßigem Wuchs sind oft zu langweilig, in einigen Fällen aber wieder erwünscht.

Gerade der Rundholzeinkauf ist einer der wichtigsten Schritte, da sich bereits hier entscheidet, welche Baumscheiben wir in den nächsten Monaten und Jahren anbieten können. Diese Arbeit ist oft sehr zeitaufwendig, da wir uns die Stämme immer vor Ort ansehen und dann erst entscheiden können, ob wir den Stamm kaufen oder nicht.

Ist das Holz erstmal gekauft und zu uns in die Firma transportiert worden, geht es nun an den nächsten Schritt – das Sägen!

Das Sägen

Hier arbeiten wir mit einer horizontalen Blockbandsäge und einer speziellen Spannvorrichtung, die es uns ermöglicht, Stämme stehend zu spannen zu können. Erst dadurch kann man dann schöne gleichmäßige und parallele Scheiben schneiden. Auf diese Weisen können wir eine maximale Breite der Baumscheibe von 95cm bearbeiten, wobei die Länge nicht begrenzt ist.

Baumscheiben mit Rinde

Anfangs haben wir alle Bäume händisch entrindet, da eine maschinelle Entrindung die Waldkante zerstören würde. Nachdem aber auch die Nachfrage nach Baumscheiben mit Rinde immer mehr wurde, haben wir uns nun entschlossen, die Rinde auf den Scheiben zu lassen. Das Problem ist hierbei, dass sich die Rinde hier meist während dem Trockenvorgang vom Holz löst. Ohne Behandlung ist es also – abhängig von der Holzart – schwierig, dass die Rinde auf der Baumscheibe bleibt.

Des Weiteren hat die Rinde oft auch durch das Heben der Stämme mit großen Geräten schon Beschädigungen. Wenn wir jedoch wissen, dass ein Kunde unbedingt eine Baumscheibe mit Rinde braucht, werden wir auch diese finden.

Ist die Baumscheibe erstmal geschnitten, geht es mit der Trocknung weiter.

Die Trocknung

Damit eine Baumscheibe verarbeitet werden kann, muss sie erstmal trocknen. Macht man das nicht beginnt sie zu Schimmeln und dadurch wird das Holz zerstört. Ein weiters Problem von der Verarbeitung von nassen Baumscheiben ist, dass sie `Arbeiten`, das heißt das Wasser kommt aus den kleinen Zellen im Holz heraus und dadurch kommt es zu Spannungen im Holz. Diese Spannungen werden abgebaut indem das Holz reißt und sich auch verzieht, also die Oberfläche nicht mehr plan ist. So kann eine wunderschöne Baumscheibe schnell mal zu einem zerrissenen und unebenen Stück Holz werden – besonders ärgerlich, wenn man zuvor viel Zeit und Mühe investiert hat, um einen schönen Couchtisch zu machen.

Bei der Trocknung kommt es nun darauf an, dass das Holz in der richtigen Geschwindigkeit trocknet. Nach vielen Versuchen haben wir das geschafft, indem wir die Baumscheiben in Boxen lagern, die mit einem luftdurchlässigen Netz umhüllt sind. Dadurch kann einerseits genügend Luft zu den Scheiben und andererseits hält das Netz Regen, Schnee und vor allem die direkte Sonneneinstrahlung ab.

Nach rund 4-8 Monaten an der frischen Luft und einer Holzfeuchtigkeit von weniger als 30% werden die Scheiben dann technisch in einer Trockenkammer langsam auf 10-12% heruntergetrocknet. Das ist die ideale Feuchtigkeit zur weiteren Verarbeitung. Durch diesen Prozess werden auch alle etwaigen Holzschädlinge abgetötet.

 

Jetzt ist die Baumscheibe bereit für den Verkauf, wird noch vermessen und fotografiert und kommt dann in den Onlineshop.

Alle Infos zu Zusatzleistungen – vom Planfräsen der Scheibe bis zum fertigen Tisch – findest du hier.